Lipizzanergestüt Piber

 

 Im Bundesgestüt Piber erhalten Eltern und Kinder einen Einblick ins Gestütleben der Lipizzaner

Seit mehr als 200 Jahren ist das Bundesgestüt Piber die Heimat und Zuchtstätte der edlen Lipizzaner.
Die Lipizzaner, die als älteste Kulturpferderasse Europas gelten, haben ihren Ursprung im 16. Jahrhundert.
Eltern und Kinder können sich im Bundesgestüt ein Bild vom Gestütsleben machen.

Bei einem geführten Rundgang erhalten die Familien Einblick in das interessante Leben mit Lipizzanern
und der Beziehung Pferd - Mensch. Die kompetenten Mitarbeiter im Bundesgestüt Piber erzählen Eltern und
Kindern interessante Details über die Haltung und Aufzucht der Lipizzaner.



Die Gestütsführungen finden in der Wintersaison von November bis März täglich um 11:00 und um 15:00 Uhr
 statt, in der Sommersaison findet die Besichtigung von Dienstag bis Sonntag zwischen 9:00 und 17:30 Uhr
statt. (Mittagsruhe von 12:00-13:00 Uhr)

Neben den Gestütsführungen bietet das Bundesgestüt Piber noch ein umfangreiches Angebot für Eltern
 und Kinder:

    * Schauschmiede
    * Kutschenfahrt rund um das Gestüt
    * Blick hinter die Kulissen
    * Wagenremise
    * Kinderkino
    * Praxisbereich

Nach oben