Steir. Mundart : T


Tagg'n, die = Matte
Tandler, der = Verkäufer
Tapper, der = Finger- o. Fußabdruck
Tätsch'n, die = Ohrfeige
tatzeln = m. d. Tatze n. etw. schlagen
Täubling, der = Ritterling (e. Speisepilz)
taugen = (jmd. t. etw.) = gefallen, an etw. Spaß hbn.
Taumerl, der = Rührkuchen, auch: "Tomerl"
taupern = schwimmen; sich im Wasser bewegen
tegerln = trödeln
Tepscher, der = Beule, Delle; Dachschaden
Teuxel, der = Teufel
Tippel, der = Beule
Tochtl = Kopfnuß
Togger, der = Idiot, Trottel
Topfen, der = Quark
Toppel, der = Trampel, einfältiger Mensch
Transchker, der = Trampel, Riesenbaby
Treappn, die = Kosewort für Kinder
Trenschbarterl, das= Sabberumhang f. Kleinkinder
trenschgerln = sabbern; auch: "trenscheln"
Tricherl, das = kleine Truhe
Trumm, das = großes Stück ((Sgl. v. "Trümmer")
Tschåperl, das = begriffstutziger, naiver Mensch
Tschåperlwasser = Limonade (scherzh.)
Tschapperl, das = dummer, naiver, leichtgläubiger Mensch
Tschapperlwasser = Limonade (scherzh.)
Tschecherant, der = Trinker
tschechern = (Alkohol) trinken
Tschik, der = Zigarette(nstummel)
tschiken = (Tabak) rauchen
Tschoch, der = Anstrengung, Strapaze
Tschumbus, der = Gefängnis
Tuchent, die = Oberbett
tumber = finster
tupfen = Liebe machen
turacken = bäuerl. Kartenspiel
tuschen = krachen, zusammenstoßen
Tuscher, der = Schluck
Tuttel, die = weibliche Brust

Nach oben