Steir. Mundart : R

 

Rabenvieh, das = Mistweib; mißratenes Kind
Radfahrer, der = serviler, devoter Mensch, Kriecher
Radi, der = Radieschen, Rettich
Raffl, Roffl, der = häßliche Frau
Ranftl, das = häßliche Frau
Rastelbinder = Besenbinder
Rasteln, (Pl.) = Reisig
Rastln = Reisig, Weidenzweige
Ratsche, die = Knarre
ratschen = quasseln, schwätzen; knarren
Ratz, der = Ratte
Rauden, die = Schorf
Raummel, der = Nasentalg
Raunkerl, das = Rest, Überbleibsel
Rawuzza, der = Nasentalg
Recherl, das = Pfifferling
Rehhaut, die = Fensterleder; Wildlederjacke
Rehrbeutel, der = Jammerer, Raunzer, larmoyanter Mensch
rehren = weinen, raunzen
Reiß (jm. geht der)= Angst haben
Reib'n, die = Motorrad, Moped
Reibsand, der = Handwaschpaste
Reißteufel, der = Vandale
Reigscherl, das = (Baby-)Rassel
reihern = erbrechen (vulgär)
Rein, die = Pfanne
reinbuttern = (i. e. Sache etwas) reinstecken, investieren
Reindl, das = Kasserolle
Reinkerl, das = spez. geflochtenes Hefegebäck
resch = knusprig
Rest(e)l, das = untersetzter Mann
reutern = sieben
Ribisel, die = rote Johannisbeere
Rips, der = Raps
Risipisi, das = Erbsenreis
Ritschert, das = Gericht a. Bohnen, Gerste, Speck
roateln = vor sich hin gucken, sinnieren
Rohnen (Pl.) = Rote Beete
Röhrl, das = Strohhalm
Röhrlsalat, der = Löwenzahn
Rotzglocke = triefender weicher Nasentalg
Rotzlecker, der = (pubertierender) Knabe (bäuerl.)
Ruamzutzler, der = Abf. Bez. f. selbstzufriedenen Menschen
Rüh, die = Clique, Gruppe
rumpeln = Wäsche a. d. Waschbrett waschen

Nach oben