Inhalt

Steirische Gedichte Teil 1

 

Hier findet ihr Gedichte von steirischen Dichter/innen

 

Nicht von ungefähr beginne ich mit der Eintragung bei dem wohl grössten steir. Heimatdichter, den es je gab : Peter Rosegger.

Ich werde die Gedichte nicht nur in original Mundart eintragen, sondern auch versuchen, sie in mehreren Menschen verständlicher deutscher Schreibe nahe zu bringen. So finden sie jedes Gedicht hier also nicht nur in Mundart, sondern gleich darunter auch in "normalem" Deutsch.

***********************************

Peter Rosegger : Därf ih 's Dirndl liab'n

Ih bin jüngst verwichn
Hin zan Pforra gschlichn:
"Därf ih 's Dirndl liab'n?"
"Untasteh dih nit, ba meina Seel,
Wonst as Dirndl liabst, so kimst in d Höll!"

Bin ih vull Valonga
Zu da Muada gonga:
"Därf ih 's Dirndl liab'n?"
"O du feiner Knob, es is noh zfrua,
Wort bis d zeiti wirst, mei liaba Bua!"

Woar in großn Nötn,
Hon ih n Vodan beten:
"Därf ih 's Dirndl liab'n?"
"Duners Schlagl!" schreit er in sein Zurn,
Willst mein Steckn kostn, konst es tuan!"

Wos is onzufonga?
Bin zan Herrgott gonga:
"Därf ih 's Dirndl liab'n?"
"Ei jo freilih", sogt er und hot glocht,
"Wegn an Büaberl hon ih s Dirndl gmocht!"

*****

Ohne Dialekt

Peter Rosegger : Darf ich das Mädchen lieben ?

Ich bin zum Pfarrer hingegangen;
"Darf ich das Mädchen lieben ?"
"Untersteh dich ! Bei meiner Seele
wenn du das Mädchen liebst, dann kommst du in die Hölle"

So bin ich voll Verlangen
zu meiner Mutter hingegangen
"Darf ich das Mädchen lieben ?"
"O, mein lieber Bub(Knabe), es ist noch zu früh
warte bis die Zeit da ist mein liebes Kind"

Ich war in grossen Nöten
und hab den Vater gebeten
"Darf ich das Mädchen lieben ?"
"Donnerwetter !" schreit er im Zorn
"Willst du meinen Prügel kosten, dann kannst du es tun"

Was ist blos anzufangen...
Ich bin zum Hergott gegangen
"Darf ich das Mädchen lieben ?"
"Aber natürlich" sagte er und hat gelacht
"Denn wegen dem Knaben hab ich das Mädchen doch gemacht"



 

Nach oben


nPage.de-Seiten: Arbeiten in der Schweiz | Geld verdienen im Internet!