Aufsteirern ist ein doch recht neuer steirischer Brauch, den es seit 2002 gibt.

Aufsteirern ist ein steirisches Volkskulturfest, das seit 2002 jährlich Mitte September in Graz stattfindet. Mit über 100.000 Besuchern (2010) ist das Aufsteirern die größte volkskulturelle Veranstaltung in Österreich.[1]

Aufsteirern geht auf eine Initiative des damaligen Landeshauptmann-Stellvertreters Leopold Schöggl zurück, der mit einer solchen Großveranstaltung vor allem den volkskulturellen Verbänden und Vereinen der Steiermark, die sich der Pflege von VolkstanzTracht und Volksmusik widmen, eine Plattform bieten wollte.[2] Er beauftragte ein Team mit der Kreation dieses Events. Dieses fand in der Kleinen Zeitung und dem ORF Medienpartner. Bis zum Jahre 2007 wurde die Veranstaltung vom Verein Aufsteirern organisiert. Seit 2008 wird das Fest von der Ivents Kulturagentur in Zusammenarbeit mit dem Land Steiermark und der Stadt Graz.

Im Jahr 2010 wirkten insgesamt 2500 Menschen auf insgesamt elf Bühnen direkt am Programm mit, darunter viele ChöreBlasmusik-Kapellen und Tanzgruppen.[3]Es gab in der ganzen Innenstadt Stände mit regionalen Speisen, Säften und Sturm. Der große Höhepunkt des Aufsteirerns war am späteren Nachmittag eineQuadrille durch die gesamte Herrengasse.

Das Wort Aufsteirern selbst ist eine sprachliche Neuschöpfung, die in der Tageszeitung Der Standard launig kommentiert wurde:

Einem Bundesland, das in der Lage ist, ein solches Verbum hervorzubringen, mangelt es garantiert nicht an Selbstbewusstsein. Im Aufsteirern schwingt, wie im Aufpimpen, Aufplustern oder Aufbrezeln, ein Stolz-sich-in-die-Brust-Werfen mit, eine unbändige Lust, sich in die Landestracht zu schmeißen und sich so der Welt in vollem Glanze zu präsentieren. Ja, in Wahrheit erweist sich die Steiermark mit diesem Zeitwort sogar als ein Bundesland von sprachlich singulärem Zuschnitt: Denn es gibt zwar ein Aufsteirern, nicht aber ein Auftirolern, Aufkärntnern oder Aufvorarlbergern."

Aufsteirern wird es natürlich auch dieses Jahr geben. 

Bereits zum 16. Mal findet sich vom 15. bis 17. September 2017 die gesamte Steiermark in der Grazer Innenstadt ein, um sich von ihrer urtümlichsten Seite zu präsentieren. Aufsteirern© ist ein Fest für all jene, die steirisch denken, leben, reden, singen, tanzen oder einfach nur das typisch „Steirische“ lieben.

An drei Tagen hat man die Gelegenheit eine vielfältige Reise durch die Steiermark zu machen und auch Kenner des Grünen Herzens können Neues für sich entdecken.
Charmant, spritzig, traditionsbewusst, originell und modern - Die steirische Volkskultur ist an allen Ecken, auf allen Plätzen und in allen Gassen auf dieser einzigartigen Innenstadtbühne zu spüren.

 

Nach oben